Zur Thema Leistungsbeurteilung gibt es viele verschiedene Gesichtspunkte, die sich niemals auf eine richtige und optimale Variante vereinheitlichen lassen. Einerseits ist das schlecht, weil sich der/die SchülerIn in jedem Gegenstand auf andere Kriterien der Leistungsbeurteilung einstellen muss, andererseits fördert dies jedoch die Eigenständigkeit und die Individualität der verschiedenen Fächer. In meinem Fall differenziert sich die Leistungsbeurteilung in den Fächern Musik und Physik deutlich. In Physik gibt es ein transparentes Punktesystem, jede Schülerin und jeder Schüler kann jederzeit auf der Homepage der Klasse mit einem Passwort in die aktuelle Notenliste einsehen.
     [weiter]

[menü] [planung] [beurteilung] [materialien] [hospitation] [buchbesprechung] [projekte]